EASA IN KÖLN

Wer viel arbeitet sollte auch viel feiern! Zumindest wenn es um das Erreichte geht. Bei diesem Projekt kamen viele neue Dinge zusammen und daher gab es auch intern viele komplexe Abläufe zu koordinieren. Wie bringt man so viele Fotos an eine Wand? Reicht die Zeit aus für das schmale Zeitfenster? Werden wir bis zur Eröffnung fertig?

 

Ein straffer Zeitplan und schlechtes Wetter waren ein Riesenproblem bei der Ausführung. Umso schöner, dass alles geklappt hat und man dann in so einer tollen Atmosphäre den Ausklang genießen kann. Herzlichen Glückwunsch, EASA!

Lass uns tanzen -;)!

 

 

Fotos: Markus Hillegaart