Wooohooooo!


Hier knallen gerade die Sektkorken, Freunde! Denn. Wir. Haben. Gewonnen!! Ab heute dürfen wir uns stolz als Iconic Award Winner bezeichnen. Der renommierte, internationale Designwettbewerb zeichnete unsere Rasterbild-Technik in der Kategorie Fassadendesign aus. Dabei war sogar unsere Teilnahme am Wettbewerb wacklig, denn eigentlich werden in dieser Kategorie keine Verfahren, sondern fertige Designs und bereits fertig gestellte Fassaden berücksichtigt. Bei uns machte man nun eine Ausnahme und siehe da: die Expertenjury zeigte sich begeistert von unserer Technik. 
Nun sind wir voll der Vorfreude: Im Oktober findet die große Preisverleihung in München statt. Dort werden wir uns unsere Trophäe abholen und mit den anderen Preisträgern anstoßen.

Kurze Erklärung:
Für die Rasterbild-Technik tragen wir „nur“ Linien in wechselnder Stärke auf die Fassade auf. Trotzdem erscheint dem Betrachter bei größerem Abstand zur Wand ein definiertes Bild in verschiedenen Graustufen- obwohl beim Auftragen nur ein Farbton verwendet wurde. Die Rastergrafik gibt dem Hirn also nur einen „Schubs“ und unser wichtigstes Organ „errechnet“ selbstständig die Zwischenstufen.
Das gibt uns die Möglichkeit, hochkomplexe Bilder und sogar Fotos in beliebiger Größe innerhalb kürzester Zeit auf Fassaden aufzutragen. Wir sprechen firmenintern bereits von „Fassaden bedrucken“.

 

Hier einige Beispiele unserer Rasterbild-Technik: