Danke Friedrich-Ernst von Garnier!

Wenn man sich mit der Farbgestaltung von Industriegebäuden beschäftigt, so kommt man an einem Namen nicht vorbei: Friedrich-Ernst von Garnier. Wir selbst trafen ihn mehrere male im Laufe unserer Karriere und verspürten trotz einiger Differenzen immer große Zuneigung zu ihm und seiner Gestaltungsphilosophie: die organischen Farbigkeit. Er war auch mit diesen Ideen jahrzehntelang Vorbild und Vorreiter für Farbstudios und Designer. Was heißt das und was machen wir heute daraus? Im Gegensatz zu Friedrich Ernst von Garnier denken wir, dass es möglich sein muss, organische Muster und

organische Farbigkeit zu kombinieren und das es gelingen muss, jedem Industrieunternehmen auch seine eigene Identität zu lassen. Jedes Objekt sollte sich von einem anderen unterscheiden können. Wir wollen keine Strauss & Hillegaart Werke, sondern stimmige Gebäude schaffen die je nach Bedarf auch komplett anders aussehen können. Ein Kraftwerk im Stadtkern von Berlin kann sich von einem Kraftwerk auf der grünen Wiese im Ruhrgebiet schon unterscheiden.

 
Markus-Hillegaart-Thank-You.jpg

"Danke für die Inspiration!"

Markus Hillegaart

 

Das führen einer Designfirma

Von Garniers Nachfolge

Geschäftsmodelle können scheitern. Standpunkte und Philosophien belieben bestehen. Garniers Farbstudio musste Insolvenz anmelden. Auch wir kennen die Tücken des Geschäfts und die damit einhergehenden Risiken. Unternehmer sein bedeutet zu investieren, in die Zukunft zu schauen und in Vorleistung zu gehen. Design-Dienstleistungen zu verkaufen ist ein hartes Geschäft, denn der Designer muss auch die Fähigkeiten des Unternehmers erfüllen und den Spagat zwischen Gestaltungsdrang und Verkaufbarkeit trainieren. Im besten Fall schafft man es ein Expertenteam zu vereinen, welches die eigenen Fähigkeiten ergänzt. 

 

Wer ist von Garniers Nachfolger? Alle mit Gestaltungswillen! Friedrich-Ernst von Garnier hat sein Werk gut und leidenschaftlich in einigen Büchern dokumentiert und es lohnt sich diese zu studieren. Junge Farbdesigner finden dort viele interessante Fragestellungen. Welche Antworten wir darauf finden ist unter der Rubrik Industrieprojekte zu erforschen. Wir verwenden, soweit es erforderlich ist, einige der Grundgedanken auch in unseren Designs, kombinieren diese mit raffinierten 3D Anordnungsplänen und mit unkonventionellen Handwerkstechniken. 



Unsere Industrieprojekte