Auffallend anders

Wenn uns ein großes Industrieunternehmen zur Hilfe ruft, geht es meist darum, Industriebauten mit einem neuem Design in ihre Umgebung einzufügen. Ja, sie sogar zu „verstecken“. Ganz anders die GML: Nachdem wir bereits im Jahre 2015 gemeinsam mit der BBS den Fassadenpreis für unser auffallendes Werk am Müllheizkraftwerk in Ludwigshafen

abräumen konnten, wollte die Abfallwirtschaftsgesellschaft noch eins drauflegen. Wieder sollte ein auffallendes Fassadendesign in riesigen Ausmaßen (530qm!) stolz verkünden: „Hier sind wir! Ein erfolgreiches und modernes Unternehmen mit Umweltbewusstsein und sozialer Verantwortung.“

Botschaft ist angekommen

Begriffe wie „Transparenz“, „effizient“ und „sauber“ zieren nun die 33 Meter hohe knallbunte Fassade und zitieren so selbstbewusst das Leitbild der Firma. Zudem zeigt die Gestaltung den Arbeitsablauf im Werk: am unteren Ende symbolisieren Rottöne die Glut im Heizkraftwerk wogegen Blautöne in der Höhe saubere Luft darstellen: kein haltloses Versprechen für das moderne Kraftwerk mitten in der Ludwigshafener Innenstadt.

Das Wandbild ist dabei so auffallend geraten, dass die geplante Enthüllung zu einer „Übergabe“ an die Bürger wurde. Denn deren sichtbare Umwelt wurde damit ebenso gestaltet, wie das Hewizkraftwerk als zweitgrößter Arbeitgeber (nach BASF) die gesamte Stadt beeinflusst. Trotz der gigantischen Ausmaße des Designs dauerte die Ausführungsphase dank unserer speziellen Schablonentechnik nur 20 Werktage. Das geht natürlich nur mit den richtigen Partnern.


Kunde          
GML Ludiwgshafen GmbH

Partner          
BBS T2 Ludwigshafen

Fotos
Strauss & Hillegaart GmbH  

Leistungsphasen
Ausführungsplanung
Ausführung vor Ort

Technik
Acrylfarbe auf Klinker (schabloniert)

Presse
Die Rheinpfalz (20.06.´17)