Viewing entries in
Fassadenbeschriftung

Bayer Oilseed Center

Bayer Oilseed Center

Für den Geschäftsbereich „Crop Science“ von Bayer wurde in den Jahren 2014 und ´15 in Monheim, Deutschland das Oilseed Processing Center errichtet- eine 9000qm große Industrieanlage in der Rapssamen aus ganz Europa verlesen und für den Weitertransport vorbereitet werden. 

GML Ludwigshafen Fassade Nord

GML Ludwigshafen Fassade Nord

Wenn uns ein Industrieunternehmen zur Hilfe ruft, geht es meist darum, Industriebauten mit einem neuen Design in ihre Umgebung einzufügen. So auch die GML Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH in Ludwigshafen.

Bayer A529

Bayer A529

Mit diesem Entwurf wird dem mutmaßlichen Zwiespalt zwischen Natur und Chemie Rechnung getragen. Der riesenhaften Ähre auf dem Giebel des Industriegebäudes steht die auffällige Adaption des Periodensystems auf dem Treppenhaus gegenüber.

Bayer Treppenhaus

Bayer Treppenhaus

Die einfachsten Ideen sind häufig die besten. So lag es nahe, ein Treppenhaus zu den verschiedenen Ebenen eines Chemiewerks im strukturierten Muster des Periodensystems zu "kleiden".

Expo Shanghai

Expo Shanghai

Was ist eigentlich typisch deutsch? Und was verbindet die Deutschen mit der Natur? Zwei Fragen, mit denen sich das Team von Strauss & Hillegaart in den letzten 18 Monaten intensiv beschäftigt hat.

Lensing Carree Dortmund

Lensing Carree Dortmund

Was tun, wenn der Weg ins eigene Haus nicht zu finden ist? Mit einer Kombination aus einer Skulptur, Fassadenbeschriftung und Bodenbeschichtung schicken wir Besucher zum richtigen Eingang. 

Hockeytown

Hockeytown

Weißwasser steht zum Eishockey. Das kann man jetzt auch gegenüber der Eisarena in der Lausitzer Stadt sehen. Ein riesiger Angreifer stürmt hier für das Hockeytown-Selbstbewusstsein. 

Winkelsicht-Effekt

Winkelsicht-Effekt

Für die Agentur Raumprobe in Stuttgart entwickelten wir ein Ausstellungsstück um unsere Möglichkeiten der Fassadengestaltung darzustellen.

Hüpf! Halberstadt

Hüpf! Halberstadt

Für ein zentrumsnahes Wohngebäude der Halberstädter Wohnungsgesellschaft (HaWoGe) entwarfen wir das Motiv eines tobenden Mädchens, welches ausgelassen von einer Couch springt.

A10 Center

A10 Center

Das A10-Center in Wildau bei Berlin gehört zu den renommiertesten Shopping Malls in der Region Berlin/ Brandenburg. Der Triangel-Erweiterungsbau, entworfen von einem US-amerikanischen Designbüro, bot uns die Gestaltung von rund 4000 m² Fassade. 

VW-Lounge

VW-Lounge

Der in weiß gehaltene Präsentationsraum bildet den Abschluss der Führung durch die Gläserne Manufaktur in Dresden. Die dynamische Inszenierung der Ausstellung durch geschwungene Wände wird durch die dezenten farbigen Linien an den Wänden verstärkt.

Skoda Pavillon

Skoda Pavillon

Für den Marken-Pavillon von Škoda in der VW Autostadt übernahmen wir Planung und Ausführung der graphischen Gestaltungselemente an Wänden und Böden. Das von Triad Berlin und Milla und Partner gemeinsam entwickelte Projekt umfasst rund 650 Quadratmeter Ausstellungs- und Aktionsflächen.

Siemens Forum München

Siemens Forum München

Das Siemens Forum im markanten Bau des renommierten Architekten Richard Meier informiert über zukunftsweisende Innovationen.

Janusz-Korczak-Gesamtschule

Janusz-Korczak-Gesamtschule

Die älteste Gesamtschule in Neuss ähnelte nach einem Sanierungsmarathon wahrscheinlich so ziemlich jedem Bildungsinstitut in Deutschland. Lange, unpersönliche Flure. Weißgraue Funktionalität. Wir entwickelten ein Gestaltungskonzept, welches die Schüler aktiviert und inspiriert. 

Blaue Hand Trier

Blaue Hand Trier

Hier werden traditionelle Botschaften mit modernen Mitteln kommuniziert und bilden somit die perfekte Kulisse für aktuelle Mode. Dieses Konzept wurde zu einer der „World‘s Best New Fashion Stores Concepts“ 2007 gewählt. 

Expo.02

Expo.02

Was braucht man zum Glück? Mit dem Zürich Pavillon „Happy End - Auf den Spuren des Glücks“ wurde diese Frage thematisiert. Für eine spannende Reise durch sieben Erlebnisräume haben wir die Umsetzung eines informativen Leitsystems auf Strukturputz, Betonestrich und Stoff übernommen. 

EXPO 2000

EXPO 2000

Das internationale Medienunternehmen Bertelsmann präsentierte sich auf der EXPO 2000 mit einem eigenen Pavillon. Wir wurden beauftragt die Hausflure dieses Pavillons typographisch zu gestalten.

Weißwasseraner Schwimmerin

Weißwasseraner Schwimmerin

Erklärtes Ziel war es, ein Fassadenmotiv zu finden, welches eine direkte Assoziation zum Städtenamen Weißwasser ermöglicht. Bei der Erstellung des Fassadenbildes wurde darauf geachtet, dass die Umsetzung mit der gefundenen Interpretation harmoniert. Heute ist dieses Städtenamenbild ein beliebter und markanter Orientierungspunkt.