Viewing entries in
Fassadenbeschriftung

Farbdesign für eine „blühende“ Industrie-Halle

Farbdesign für eine „blühende“ Industrie-Halle

Für die Bayer AG beschichteten wir die Blech- und Putzfassade einer riesigen Industrieanlage in Nordrhein-Westfalen. Die mit einem Bürogebäude kombinierte Lager-und Fertigungshalle ist nun ein Highlight im Industriepark Monheim.

Schau mal: Bunte Industrie!

Schau mal: Bunte Industrie!

Vor seiner Sanierung war das Müllheizkraftwerk Ludwigshafen ein Sammelsurium vieler Baustile und Oberflächen. Mit Farbe und Design wurde der Industriebau zu einem Kunstwerk.

Periodischer Sichtbeton im Chemiepark

Periodischer Sichtbeton im Chemiepark

Wandmalerei und unsere preisgekrönte Rasterbildtechnik machen aus einem alten, sanierungsbedürftigen Industriegebäude in Dormagen bei Düsseldorf einen optischen Neubau. Natur auf Blech, das Periodensystem auf Sichtbeton.

Bei Bayer findet man den richtigen Weg.

Bei Bayer findet man den richtigen Weg.

Das Periodensystem auf Sichtbeton macht in diesem Industrie-Treppenhaus in NRW nicht nur eine gute Figur, sondern dient auch der Orientierung und Sicherheit der Mitarbeiter. Die einfachsten Ideen sind häufig die besten.

Expo Shanghai - wir waren dabei!

Expo Shanghai - wir waren dabei!

Was ist eigentlich typisch deutsch? Und was verbindet die Deutschen mit der Natur? Zwei Fragen, mit denen sich das Team von Strauss & Hillegaart in den letzten 18 Monaten intensiv beschäftigt hat.

Folge dem Blauen Teppich!

Folge dem Blauen Teppich!

Was tun, wenn der Weg ins eigene Haus nicht zu finden ist? Mit einer Kombination aus einer Skulptur, Fassadenbeschriftung und Bodenbeschichtung schicken wir Besucher zum richtigen Eingang. 

Wir sind die Größten

Wir sind die Größten

Weißwasser steht zum Eishockey. Das kann man jetzt auch gegenüber der Eisarena in der Lausitzer Stadt sehen. Ein riesiger Angreifer stürmt hier für das Hockeytown-Selbstbewusstsein. 

Fassadendämmung kann auch Kunst sein

Fassadendämmung kann auch Kunst sein

Für die Agentur Raumprobe in Stuttgart entwickelten wir ein Ausstellungsstück um unsere Möglichkeiten der Fassadengestaltung darzustellen.

Hüpf! Halberstadt

Hüpf! Halberstadt

Für ein zentrumsnahes Wohngebäude der Halberstädter Wohnungsgesellschaft (HaWoGe) entwarfen wir das Motiv eines tobenden Mädchens, welches ausgelassen von einer Couch springt.

Porenbeton spricht durch Farbe & Grafik

Porenbeton spricht durch Farbe & Grafik

Das A10-Center in Wildau bei Berlin gehört zu den renommiertesten Shopping Malls in der Region Berlin/ Brandenburg. Der Triangel-Erweiterungsbau, entworfen von einem US-amerikanischen Designbüro, bot uns die Gestaltung von rund 4000 m² Fassade. 

VW mag`s Weiß auf Weiß

VW mag`s Weiß auf Weiß

Die Gläserne Manufaktur in Dresden überrascht ihre Besucher mit einem besonderen Ausstellungsraum. Weiße Farbe auf einer weißen Fassade wird nur durch unterschiedliche Oberflächen sichtbar. Die Wirkung ist genial.

In touch with Skoda

In touch with Skoda

Für den Marken-Pavillon von Škoda in der VW Autostadt übernahmen wir Planung und Ausführung der graphischen Gestaltungselemente an Wänden und Böden. Das von Triad Berlin und Milla und Partner gemeinsam entwickelte Projekt umfasst rund 650 Quadratmeter Ausstellungs- und Aktionsflächen.

Kleine Schrift malen (nach Zahlen)

Kleine Schrift malen (nach Zahlen)

Das Siemens Forum im markanten Bau des renommierten Architekten Richard Meier informiert über zukunftsweisende Innovationen.

"Was hast du jetzt?"  "Grün!"

"Was hast du jetzt?"  "Grün!"

Die älteste Gesamtschule in Neuss ähnelte nach einem Sanierungsmarathon wahrscheinlich so ziemlich jedem Bildungsinstitut in Deutschland. Lange, unpersönliche Flure. Weißgraue Funktionalität. Wir entwickelten ein Gestaltungskonzept, welches die Schüler aktiviert und inspiriert. 

Hey! Fashion

Hey! Fashion

Hier werden traditionelle Botschaften mit modernen Mitteln kommuniziert und bilden somit die perfekte Kulisse für aktuelle Mode. Dieses Konzept wurde zu einer der „World‘s Best New Fashion Stores Concepts“ 2007 gewählt. 

Projekt mit Happy End

Projekt mit Happy End

Was braucht man zum Glück? Mit dem Zürich Pavillon „Happy End - Auf den Spuren des Glücks“ wurde diese Frage thematisiert. Für eine spannende Reise durch sieben Erlebnisräume haben wir die Umsetzung eines informativen Leitsystems auf Strukturputz, Betonestrich und Stoff übernommen. 

32.000 Buchstaben auf Putz gemalt!

32.000 Buchstaben auf Putz gemalt!

Das internationale Medienunternehmen Bertelsmann präsentierte sich auf der EXPO 2000 mit einem eigenen Pavillon. Wir wurden beauftragt die Hausflure dieses Pavillons typographisch zu gestalten.

Weiss Wasser

Weiss Wasser

Erklärtes Ziel war es, ein Fassadenmotiv zu finden, welches eine direkte Assoziation zum Städtenamen Weißwasser ermöglicht. Bei der Erstellung des Fassadenbildes wurde darauf geachtet, dass die Umsetzung mit der gefundenen Interpretation harmoniert. Heute ist dieses Städtenamenbild ein beliebter und markanter Orientierungspunkt.