Viewing entries tagged
1

30.000 gemalte Punkte - Was für ein Zahnarzt!

30.000 gemalte Punkte - Was für ein Zahnarzt!

Für diese Zahnarzt-Praxis (KU64) in Berlin Berlin gestalteten wir zwei Wandmotive, die man nur aus bestimmten Blickwinkeln erkennen kann. Die anamophotische Illusion auf Wände, Fußboden und Decke begeistert seither Kunden und Mitarbeiter.

Expo Shanghai - wir waren dabei!

Expo Shanghai - wir waren dabei!

Was ist eigentlich typisch deutsch? Und was verbindet die Deutschen mit der Natur? Zwei Fragen, mit denen sich das Team von Strauss & Hillegaart in den letzten 18 Monaten intensiv beschäftigt hat.

Pücklers Blick

Pücklers Blick

Fürst Pückler ist eine herausragende Persönlichkeit der Cottbuser Geschichte und wurde von uns in einer Wandbild-Trilogie im Herzen der Stadt verewigt. Die überdimensionalen Fassaden geben interessante Einblicke in historisches Wohnumfeld und zeigen den „Gartenfürst“in drei wichtigen Lebensphasen.

In touch with Skoda

In touch with Skoda

Für den Marken-Pavillon von Škoda in der VW Autostadt übernahmen wir Planung und Ausführung der graphischen Gestaltungselemente an Wänden und Böden. Das von Triad Berlin und Milla und Partner gemeinsam entwickelte Projekt umfasst rund 650 Quadratmeter Ausstellungs- und Aktionsflächen.

Kleine Schrift malen (nach Zahlen)

Kleine Schrift malen (nach Zahlen)

Das Siemens Forum im markanten Bau des renommierten Architekten Richard Meier informiert über zukunftsweisende Innovationen.

Einheitliche Uneinigkeit würden wir sagen

Einheitliche Uneinigkeit würden wir sagen

Grundidee für diesen Wettbewerbsbeitrag ist es, einen Ort zu schaffen an dem multisensorisch erfahrbar wird, dass die deutsche Wiedervereinigung ein langwieriger, schwieriger und anhaltender Prozess ist und die friedliche Revolution ein erlebtes Weltwunder darstellt.

"Was hast du jetzt?"  "Grün!"

"Was hast du jetzt?"  "Grün!"

Die älteste Gesamtschule in Neuss ähnelte nach einem Sanierungsmarathon wahrscheinlich so ziemlich jedem Bildungsinstitut in Deutschland. Lange, unpersönliche Flure. Weißgraue Funktionalität. Wir entwickelten ein Gestaltungskonzept, welches die Schüler aktiviert und inspiriert. 

Urlaubsgrüße

Urlaubsgrüße

Gerade in größeren Wohngebieten ist es sehr spannend, bildhafte Geschichten zu erzählen und somit für ein freudiges zwischenmenschliches Klima zu sorgen. Dieses Wandbild stellt den Straßennamen „Sonnenschein“ in direkten Bezug zum Lebensgefühl der Menschen.

Heiß ist es hier! Ohje es brennt!

Heiß ist es hier! Ohje es brennt!

Diese täuschend echte Illusion wurde mit viel Feinarbeit so konstruiert, dass man aus allen Blickwinkeln das Gefühl hat, es würde sich um eine echte Szenerie handeln. Natürlich wird dem Betrachter klar, dass dies nicht wirklich möglich sein kann.

Hey! Fashion

Hey! Fashion

Hier werden traditionelle Botschaften mit modernen Mitteln kommuniziert und bilden somit die perfekte Kulisse für aktuelle Mode. Dieses Konzept wurde zu einer der „World‘s Best New Fashion Stores Concepts“ 2007 gewählt. 

Brad Pitt baut in Tokyo? Da machen wir mit!

Brad Pitt baut in Tokyo? Da machen wir mit!

Im Zuge der Planung für ein Appartementhaus im Herzen Tokios entwickelten wir gestalterische Lösungen für die Glasfassaden. Grundidee des Kunden war, das Gebäude als metaphorische Antwort auf die Roppongi Hills zu inszenieren.

Mit dem Haus durch Las Vegas

Mit dem Haus durch Las Vegas

Motorhomes der Marke Prevost sind amerikanisches Kulturgut, und werden daher seit Jahrzehnten schon in immer wiederkehrenden Designs hergestellt.

Betonmischung in Grün

Betonmischung in Grün

Für die Landesgartenschau 2006 in Wernigerode setzten wir gleich drei Projekte um, die das Gesicht der renommierten Veranstaltung stilgebend prägten. Natürlich standen hier florale und naturbezogene Motive im Vordergrund.

Schau in die Vergangenheit

Schau in die Vergangenheit

Für diese Fabrik in Lichtenstein entwarfen wir ein Wandbild für die Front einer Schrankkonstruktion. Das Bild spiegelt nicht nur die Nutzung des Gebäudes vor 100 Jahren wieder.

Fassadengestaltung & Plattenbau

Fassadengestaltung & Plattenbau

Hier haben wir mit dem ansässigen Energielieferanten ein Wandbild kreiert, um die Anwendung von elektrischer Energie humoristisch darzustellen. 

Running Gag

Running Gag

Dieses Farbkonzept ging als Gewinner eines Wettbewerbs hervor und verbindet höchst unterschiedliche Gestaltungsideen miteinander. Zum einen werden Komponenten illusionistischer Malereien eingearbeitet, zum anderen zieht sich ein Band verschiedenartiger Rot-Nuancen um das Gebäude.

War früher war alles besser Dr. Oetker?

War früher war alles besser Dr. Oetker?

Am Bielefelder Firmensitz von Dr. Oetker wurde in einer umgebauten Produktionshalle eine neue informative und emotionale Form der Markenpräsentation geschaffen.

Regen? Nein! Das Aquarium läuft aus!

Regen? Nein! Das Aquarium läuft aus!

Dieses Bild ist aus einer ganzen Reihe von Gestaltungsideen für überdimensionale Gegenstände in Wohngebieten entstanden. Gerade in Durchgangs-Situationen sorgen sie für ein entspanntes Wohnumfeld und durch den bildhaften Humor, auch für antidepressive Stimmung.

Bin amm Seh... Tschüss Dein Matze

Bin amm Seh... Tschüss Dein Matze

Fotorealistische Wandbilder in Neubaugebieten wirken positiv auf das Wohnumfeld. Für die kommunale Wohnungsbaugesellschaft in Senftenberg KWG fanden wir eine Fassadengestaltung die Aufsehen erregend ist.