Viewing entries tagged
Architekt

Mit Farbe ein Kraftwerk verstecken!

Mit Farbe ein Kraftwerk verstecken!

Wenn ein Industriegebäude wie ein Kraftwerk optisch verschwinden soll, dann braucht es den richtigen Anstrich der Fassade. Mit Planung, Entwürfen, Design, Grafiken und Erfahrung sorgen wir für Akzeptanz und schöne Industrie.

Schulfassade macht auf Sinus

Schulfassade macht auf Sinus

Das Architekturbüro mayerwittig aus Cottbus beauftragte uns unlängst mit dem Entwurf einer ausgeklügelten Fassadengestaltung für die Ulrich von Hutten Oberschule in Frankfurt/Oder.

Expo Shanghai - wir waren dabei!

Expo Shanghai - wir waren dabei!

Was ist eigentlich typisch deutsch? Und was verbindet die Deutschen mit der Natur? Zwei Fragen, mit denen sich das Team von Strauss & Hillegaart in den letzten 18 Monaten intensiv beschäftigt hat.

Malen wir doch mal 1000 Portraits!

Malen wir doch mal 1000 Portraits!

Wir gestalteten drei Innenhöfe des neuen Sitzes der EASA (European Aviation Safety Agency) die so genannten Staff Wall´s. Über 2000 Mitarbeiter der EASA wurden hier verewigt.

220 Hotelzimmer in 22 Tagen!

220 Hotelzimmer in 22 Tagen!

Die Top-Architekten von Graft entwarfen in Belgrad ein einzigartiges Design-Hotel. Wir gestalteten über 200 Wände und Mauern in den Zimmern mit unserer Rasterbildtechnik auf Beton-Putz und realisierten ein Leitsystem.

 

Fassadendämmung kann auch Kunst sein

Fassadendämmung kann auch Kunst sein

Für die Agentur Raumprobe in Stuttgart entwickelten wir ein Ausstellungsstück um unsere Möglichkeiten der Fassadengestaltung darzustellen.

Unterwasser bohren tut nicht weh

Unterwasser bohren tut nicht weh

Das Erwecken von Assoziationsfähigkeiten zum Thema Unterwasserwelt war Gestaltungsphilosophie für diese Berliner Zahnarztpraxis. Es galt, ein riesiges „Ablenkungsmanöver“ zu inszenieren, um den kleinen Patienten diese Grundangst vor dem Zahnarztbesuch zu nehmen.

Grün im Klinikum

Grün im Klinikum

Die vormals recht schmucklose und unpersönliche Kantine sollte ein Ort der Erholung sein und jeden Gast vergessen lassen, dass er oder sie sich in einem Krankenhaus befindet. Mit unserem speziellen Rasterbild-Verfahren konnten wir die Wiese als fotorealistisches Motiv auf Wände und Interieur auftragen. 

Wow: ist das 3D?

Wow: ist das 3D?

Ganz im Sinne von „Kreative Raumgestaltung braucht mehr als Farbe“ sind wir von Brillux beauftragt worden, einen Entwurf für das Artrium des neuen Hauptgebäudes in Münster zu konzipieren. Hier wird das technisch Mögliche mit fiktionalen Spekulationen angereichert.

 

Früher wurde hier geschossen!

Früher wurde hier geschossen!

Die Gedenkstätte Berliner Mauer wurde um eine dauerhaft zugängliche Open-Air-Ausstellung auf dem ehemaligen Mauerstreifen an der Südseite der Bernauer Straße erweitert.

Hilfe! Putzpiraten & ZAHNIBALEN!!!!

Hilfe! Putzpiraten & ZAHNIBALEN!!!!

Jeder erinnert sich an die Zahnarztbesuche seiner Kindheit: unpersönliche und laaaaaangweilige Wartezimmer. Untätigkeit mischte sich mit Angst vor dem Bohrer, der im schlimmsten Fall auch überall in der Praxis zu hören war.

VW mag`s Weiß auf Weiß

VW mag`s Weiß auf Weiß

Die Gläserne Manufaktur in Dresden überrascht ihre Besucher mit einem besonderen Ausstellungsraum. Weiße Farbe auf einer weißen Fassade wird nur durch unterschiedliche Oberflächen sichtbar. Die Wirkung ist genial.

In touch with Skoda

In touch with Skoda

Für den Marken-Pavillon von Škoda in der VW Autostadt übernahmen wir Planung und Ausführung der graphischen Gestaltungselemente an Wänden und Böden. Das von Triad Berlin und Milla und Partner gemeinsam entwickelte Projekt umfasst rund 650 Quadratmeter Ausstellungs- und Aktionsflächen.

Kleine Schrift malen (nach Zahlen)

Kleine Schrift malen (nach Zahlen)

Das Siemens Forum im markanten Bau des renommierten Architekten Richard Meier informiert über zukunftsweisende Innovationen.

Einheitliche Uneinigkeit würden wir sagen

Einheitliche Uneinigkeit würden wir sagen

Grundidee für diesen Wettbewerbsbeitrag ist es, einen Ort zu schaffen an dem multisensorisch erfahrbar wird, dass die deutsche Wiedervereinigung ein langwieriger, schwieriger und anhaltender Prozess ist und die friedliche Revolution ein erlebtes Weltwunder darstellt.

"Was hast du jetzt?"  "Grün!"

"Was hast du jetzt?"  "Grün!"

Die älteste Gesamtschule in Neuss ähnelte nach einem Sanierungsmarathon wahrscheinlich so ziemlich jedem Bildungsinstitut in Deutschland. Lange, unpersönliche Flure. Weißgraue Funktionalität. Wir entwickelten ein Gestaltungskonzept, welches die Schüler aktiviert und inspiriert. 

Brad Pitt baut in Tokyo? Da machen wir mit!

Brad Pitt baut in Tokyo? Da machen wir mit!

Im Zuge der Planung für ein Appartementhaus im Herzen Tokios entwickelten wir gestalterische Lösungen für die Glasfassaden. Grundidee des Kunden war, das Gebäude als metaphorische Antwort auf die Roppongi Hills zu inszenieren.

VW - Drehwurm

VW - Drehwurm

Die Autostadt schuf mit dem MobiVersum eine Welt, die für Erwachsene eine Reise zum „inneren Kind“ und für Kinder eine spannende und lehrreiche Erfahrung bietet. Der Besucher erlebt eine Abfolge von Raumsequenzen, in denen faszinierende Inszenierungen Aspekte vonMobilität und Zeit erlebbar machen.

Projekt mit Happy End

Projekt mit Happy End

Was braucht man zum Glück? Mit dem Zürich Pavillon „Happy End - Auf den Spuren des Glücks“ wurde diese Frage thematisiert. Für eine spannende Reise durch sieben Erlebnisräume haben wir die Umsetzung eines informativen Leitsystems auf Strukturputz, Betonestrich und Stoff übernommen.